Tag Archives: AD

Neuer Kerberos Stack: AD Authentifikation für Datenbank 12c

Wir haben in diesem Blog des öfteren die Empfehlung ausgesprochen, eine zentrale Benutzerverwaltung statt lokaler Benutzerkonten für den Zugang zu Oracle Datenbanken zu verwenden. Für Umgebungen mit bestehender Active Directory Infrastruktur bietet sich hierfür in erster Linie die AD-Anbindung über LDAP und Kerberos an.

Die Kerberos-Unterstützung ist bereits seit Version 7 der Oracle Datenbank vorhanden und gut dokumentiert. Für die Anbindung an Active Directory wird in der Regel ein Oracle LDAP-Server (OID oder OUD) verwendet, um die Oracle-spezifischen Einstellungen nicht im Active Directory Verzeichnis speichern zu müssen. Die Einrichtung dieser Komponenten mit der Datenbank 11gR2, dem Oracle Internet Directory als LDAP-Server und Microsoft Windows Server 2008 haben wir bereits in diesem Blog und in unserem Wiki beschrieben.

Enterprise Security mit LDAP und PKI – Varianten der zentralen Benutzerverwaltung für Oracle Datenbanken

Einleitung

Direkte Benutzerkonten und Passwörter in der Datenbank sind eine Sicherheits-Schwachstelle, da in der Regel keine eindeutige Zuordnung von natürlichen Personen zu Benutzerkonten möglich ist, keine unternehmenseinheitliche Sicherheitsregel durchgesetzt werden kann und ausgeschiedene Mitarbeiter nicht sicher und sofort aus sämtlichen Systemen ausgeschlossen werden können.

In diesem Artikel werden die verschiedenen Möglichkeiten aufgezeigt, Enterprise Single Sign On und Public Key Infrastructure (PKI) zu nutzen, um Datenbankbenutzer zu authentifizieren. Anhand von Projekterfahrungen aus der Praxis wird die Integration der Oracle Datenbank mit LDAP-Verzeichnissen (OID, OUD) und Microsoft ActiveDirectory mit und ohne Oracle Virtual Directory (OVD) erklärt sowie die Einführung von SmartCard-basierter PKI als Alternative vorgestellt.